Hoheitliche Vermessung

Hoheitliche Vermessung für Düsseldorf und Umgebung

Sie planen den Verkauf eines Flurstücks oder einen Teil davon zu belasten? Oder es besteht Uneinigkeit zwischen Ihnen und den Flurstücksnachbarn über den genauen Verlauf der Grundstücksgrenze? Dann benötigen Sie eine professionelle und zuverlässige Vermessung Ihres Flurstücks. Mit dem Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Andreas Benoit in Haan haben Sie einen flexiblen Partner und ein freundliches Team an Ihrer Seite.

Teilungsvermessung in Düsseldorf und entlang des Rheins

Unter die sogenannte hoheitliche Vermessung fallen alle Tätigkeiten, die dem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur als Organ des öffentlichen Vermessungswesens neben den Behörden der öffentlichen Vermessungsverwaltung vorbehalten sind. Wir werden im Rahmen der Liegenschaftsvermessungen – insbesondere der Teilungsvermessung – gerne für Sie tätig.

 

Teilungsvermessungen sind in der Regel dann notwendig, wenn ein Flurstück oder ein Teil davon verkauft, vererbt oder beispielsweise durch eine Hypothek belastet werden soll. Das bedeutet, ein bestehendes Flurstück soll in zwei oder mehrere eigenständige Flurstücke aufgeteilt werden. Ist dies der Fall, wird das betreffende Teilstück abgeschrieben und aus dem bisherigen Grundbuchblatt herausgelöst. Die dazu erforderliche Vermessung der Grenzen erfolgt schnell und individuell durch uns.

theodolit

Ihr Partner für Liegenschaftsvermessungen im Großraum Düsseldorf

Wir verstehen uns nicht einfach als Dienstleister, sondern vielmehr als Ihr Ansprechpartner in sämtlichen Belangen. Unsere jahrelange Erfahrung hilft uns dabei, individuell und passgenau auf Ihre Wünsche einzugehen und auch auf eventuelle Änderungen kurzfristig zu reagieren. Möchten Sie uns und unsere Arbeit kennenlernen? Dann rufen Sie uns jetzt unter der Rufnummer 02129 93430 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Einzelschritte der Teilungsvermessung:

Unsere Arbeit beginnt mit der Beratung über den besten Verlauf Ihrer neuen Grenze. Wir setzen uns mit Ihnen zusammen und besprechen gemeinsam die Ausführung der Teilungsvermessung.

  • Vorbereitendes Gespräch

    Eine ausführliche Beratung mit unseren Sachverständigen, bei der wir Sie gerne über erforderliche Dokumente, Arbeitsschritte, den voraussichtlichen zeitlichen Verlauf und die zu erwartenden Vermessungskosten informieren.

    Außerdem setzen wir Sie über einzuholende Genehmigungen und die Beachtung der in diesem Zusammenhang stehenden Gesetze in Kenntnis. Teilungsgenehmigungen sind für land- und forstwirtschaftliche Flächen oder bei bereits bebauten Flurstücken notwendig, die Teilung von Flurstücken, für die ein rechtskräftiger Bebauungsplan existiert oder die sich innerhalb einer bebauten Ortslage befinden, sind an die Vorgaben des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts gebunden.

  • Vorausberechnung der neuen Flurstücksgrenzen

    Aktuelle Vermessungsunterlagen werden zusammengestellt und die Koordinaten für die neuen Grenzpunkte werden berechnet.

    Nach Fertigstellen dieser Unterlagen vereinbaren wir einen Termin für die örtlichen Vermessungsarbeiten. Sämtliche Eigentümer betroffener Flurstücke werden über diesen Termin informiert, um sicherzustellen, dass unser Team ungehindert und effizient arbeiten kann.

  • Örtliche Vermessungsarbeiten

    Katastertechnische Untersuchung der alten und neuen Grenzen. Wir marken nicht abgemarkte Grenzpunkte neu ab und informieren betroffene Beteiligte über getane Veränderungen.  Zudem folgt eine Dokumentation der Vermessungsarbeiten.

  • Häusliche Bearbeitung der Vermessung

    Wir bearbeiten die Ergebnisse der Vermessungen in unserem Büro. Unsere Mitarbeiter übernehmen die gesamten Berechnungen mit den örtlichen Aufzeichnungen und der Vermessungsniederschrift in das Liegenschaftskataster. Bei einer Teilungsvermessung wird zwischen dem technischen Teil (Vermessung, Berechnung) und dem formalen Teil (Verwaltungsakte, Fristen) unterschieden.

  • Informierung der Eigentümer angrenzender Flurstücke

    Ein Ortstermin und ein Gespräch mit den Eigentümern sämtlicher Flurstücke, die von der alten und neuen Flurstücksgrenze berührt werden.  Ziel ist es, sämtliche Beteiligte über anstehende Veränderungen zu informieren und deren Zustimmung einzuholen.  Beim Grenztermin nicht anwesende Personen werden schriftlich von uns benachrichtigt.

  • Abschließende Bearbeitung der Vermessungen

    Abschließend werden die Vermessungsschriften beim zuständigen Katasteramt eingereicht. Hierbei werden die Vermessungsergebnisse in die Flurkarte, das Register- und das Archivierungssystem eingearbeitet.

    Letztendlich erhalten Sie und die von der Teilung betroffenen Grundeigentümer ein Dokument bzw. eine Mitteilung über die Fortführung des Liegenschaftskatasters. Anschließend kann ein Notar beim Grundbuchamt die Belastung oder Umschreibung des betroffenen, nun selbstständigen Flurstücks veranlassen.

Was benötigen wir von Ihnen für eine Teilungsvermessung?

Zu allererst sind Kontaktdaten von Eigentümern, Erwerbern und eventuell beteiligten Architekten für unsere Arbeit hilfreich. Ist eine Bebauung auf dem neu entstehenden Flurstück geplant, sollte ggf. ein Architekt oder ein Bauingenieur hinzugezogen werden. Unsere enge Zusammenarbeit mit diversen Fachkräften ermöglicht es uns, Sie auf Wunsch bei der Suche nach einem passenden Architekten oder Bauingenieur zu unterstützen.

 

Im Falle eines im Zusammenhang mit der Teilungsvermessung geplanten Neubaus oder Anbaus, benötigen wir außerdem die entsprechenden Unterlagen und Baupläne.

Wir beraten Sie gern! – Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Andreas Benoit in Haan

Welche Vorschriften sind zu beachten, was für Genehmigungen gilt es einzuholen, welche Kosten und Bearbeitungszeiten müssen Sie für Ihr Projekt einplanen? Eine frühzeitige Kontaktaufnahme zahlt sich für Sie aus und nimmt Ihnen nicht nur Arbeit, sondern auch Verantwortung ab.

Gerne erläutern wir bei einer ausführlichen Beratung, welche Aufgaben wir Ihnen abnehmen können, welche Möglichkeiten sich für Sie am ehesten lohnen oder welchen Zeitbedarf Sie einkalkulieren müssen, wenn es beispielsweise um wichtige gesetzliche Fristen geht.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen, wir gehen gerne individuell auf Sie und Ihre Wünsche ein

Gerne nehmen wir Ihre Anfrage auch per E-Mail entgegen